Fotoprojekt: My life, my culture, my country

Gemeinsam mit Studenten aus Liberia werden Fragen entwickelt, welche für junge Menschen am anderen Ende der Welt interessant sein könnten.
Studenten und Schüler aus Deutschland und Liberia werden dazu aufgefordert Bilder zu diesen Fragen zu machen und sich so auch mit der eigenen Kultur und Werten auseinanderzusetzen, die Bilder sollen später ausgestellt werden. Ziel ist es Menschen damit nicht nur zu zeigen wie unterschiedlich junge Menschen leben, sondern auch Gemeinsamkeiten aufzuzeigen und ein gegenseitiges Interesse zu erwecken.

C.A.R.E.S. in Clay-Ashland

Das Christian A. Richards early childhood and Elementary school ‘C.A.R.E.S.’ ist eine kostenlose Schule in Clay-Ashland, Montserrado County, in Liberia. In Clay-Ashland gibt es kaum Arbeit, die Analphabethenquote ist überdurchschnittlich hoch und die Straßenverhältnisse katastrophal, so das diese in der Regenzeit mit einem Auto nicht mehr befahren werden konnen. Die C.A.R.E.S. Schule kämpft für Bildungsgerechtigkeit, indem sie Kindern Zugang zu Bildung verschafft, die sonst aufgrund fehlender Finanzen und Infrastruktur keinen Zugang zur Bildung hätten.
Gerne unterstützen wir die Schule dank eurer Spenden mit einem Drucker, Patronen und Papier. Die Schuldirektorin musste zuvor 2 Stunden in die Stadt fahren um Kopien oder Ausdrucke zu machen, zudem seien diese sehr teuer.
Warum auf dem Bild nicht alle ihre Schuluniform tragen sondern rot? Weil es Valentinstag war 🙂

Aktuelles aus Liberia

Gemeinsam mit unseren Partnern vor Ort und anderen NGOs, wie Youth for Change, erarbeiten wir wie die künftige Zusammenarbeit zwischen dem Kids Care Campus e.V. in Deutschland und dem zukünftigen Kids Care Campus Inc. In Liberia aussehen kann. In gemeinsamen regelmäßigen Meetings wird aktuell diskutiert wie die nächsten Schritte aussehen können und gemeinsam überlegt. Auf welche Projekte wir unseren Fokus legen wollen. Zunächst möchten wir ein Fundament erschaffen auf das wir nach, und nach aufbauen wollen. Was wir erreichen möchten? Bildung und Empowerment unserer jungen Generation, damit diese lernen Verantwortung für sich und für andere Menschen zu übernehmen und den Willen entwickeln Veränderung zu bewirken.

Spendenaktion: “Schuluniform für Liberia”

donation

Der Erwerb einer Schuluniform ist häufig die Voraussetzung für einen Schulbesuch. Viele benachteiligte Familien können jedoch diese finanzielle Hürde nicht überwinden, deswegen sammeln wir bis zum Start des kommenden Schuljahres (September 2019) Geld für Schuluniformen für Kinder, deren Eltern sich diese nicht leisten können.

Unterstütze mit deiner Spende über 10 € ein Mädchen oder einen Jungen dabei, den Erwerb einer Schuluniform und damit den Schulbesuch möglich zu machen.

Auf unserer Homepage wirst du über die Aktion laufend informiert und kannst mitbekommen, wie viele Kinder wir gemeinsam unterstützen.

Bitte gib im Verwendungszweck “Schuluniform” an.

Culture Fusion Abend

Wer?
Menschen aus allen Ländern, jeder Hautfarbe und Religion (ab 16 Jahren ist die Teilnahme möglich)

Wann?
Am 18. Oktober, ab 18 Uhr

Wo?
Mokrystraße 1 in Wilhelmsburg (Anfahrt S 31 bis Veddel, Bus 13 Richtung Kirchdorf bis Stübenplatz)

Was?
Gemeinsam wollen wir den Abend mit interaktiven Spielen und Aktionen starten, um das Eis zu brechen und in Gespräche zu kommen.
Bei einem typischen Gericht aus Westafrika, erfahrt ihr mehr über die Kultur von Liberia. Wer Lust hat, darf eigene Gerichte mitbringen, um diese mit uns zu teilen und so noch mehr Austausch zu schaffen.

Warum?
An diesem Abend soll es nicht nur um eine flüchtige Begegnung gehen, sondern um viel mehr. Wir wollen Meinungen austauschen und in Diskussion kommen. Interkulturelle Vielfalt begreifen wir als großes Potenzial, lasst uns dieses erkennen und gemeinsam etwas in Bewegung setzen.
Die Begegnung ist der Anfang, anstreben wollen wir jedoch auch Veränderung. Menschen müssen endlich wieder lernen für sich und ihre Mitmenschen Verantwortung zu übernehmen. Mitgefühl zu entwickeln für uns selbst und für jedes Lebewesen auch über Grenzen hinweg, diesen Leitgedanken wollen wir an diesem Abend zusammen aufgreifen.

So war der Africa Day

Über die zahlreichen interessierten Besucher am Africa Day haben wir uns sehr gefreut! Tolle Musikacts und Unterhaltung, tanzende und gut gelaunte Menschen, afrikanisches Essen und viele Einkaufsmöglichkeiten bei sonnigem Wetter. Was wünscht man sich mehr! Und wir waren dabei und haben an unserem Kids Care Campus Stand die Kids animiert.

Malen, Basteln, Geschichten erzählen, Talentwettbewerb, Trommelworkshop… Wir haben uns zusammen schöne Tage gemacht. Danke fürs Mitmachen, für alle die dabei waren und an unserem Stand vorbeigekommen sind 🙂

Wieder sind wir um ein paar interessierte Menschen, die Lust haben bei uns mitzumachen, gewachsen.

Storytelling Night am Africa Day – Vorlesespaß mit Instrumentalbegleitung der Kids
Bunte Trommelrunde – an unserem Stand konnten interessierte Kids unter Anleitung ihre ersten Trommelversuche wagen, zusammen musizieren und tanzen

Der Kids Care Campus e.V. beim Africa Day

Hat die Homepage euer Interesse geweckt? Wollt ihr den Kids Care Campus e.V. und das Team kennenlernen und mehr über unsere Ideen, Visionen und geplanten Aktionen erfahren? Der Verein wird beim Africa Day mit einem Stand vertreten sein. Wir freuen uns über jede und jeden der Lust hat vorbeizukommen, um mit uns in den Austausch zu gehen und gerne auch über Ideen zu diskutieren. An unserem Stand könnt ihr bei einem Trommelworkshop die verbindende Kraft der Musik erleben. Zudem wird es ein afrikanisches Quizduell, Memory für Groß und Klein, Kinderschminken, eine interaktive Schnitzeljagd mit tollen Preisen und andere kleine und große Überraschungen geben. Außerdem gibt es bei uns Lose für einen guten Zweck mit tollen Gewinnchancen zu kaufen.

Unsere Standdekoration entstand im Vorfeld im Rahmen eines kleinen Projekts. In Kooperation mit Studierenden der Medical School Hamburg und dem Kulturwohnzimmer in Harburg kamen Jugendliche verschiedenster Nationen an zwei Projekttagen zusammen und gestalteten gemeinsam in einem freien kreativen Prozess Kunst, welche am Africa Day an unserem Stand präsentiert wird.

Wir suchen noch Helfer für den Africa Day! Wer hat Lust sich mit eigenen Ideen einzubringen und aktiv mitzuhelfen? Gerne könnt ihr am Stand nach Absprache auch kleinere Aktionen selbst planen und anbieten. Schreibt uns gerne unter: info@kidscarecampus.de. Wir verstehen uns nicht als geschlossene Gemeinschaft, sondern wollen jede und jeden der möchte an unserem Projekt teilhaben lassen, von euren Ideen und Vorstellungen lernen und uns dadurch fortwährend weiterentwickeln.

Care about yourself! Care about your neighbour! Care about the world! Am Africa Day kommen die verschiedensten Menschen zusammen, um ein Fest der Vielfalt zu feiern. Lasst uns offen aufeinander zugehen und Ideen entwickeln, was wir aus dieser Vielfalt heraus zukünftig erreichen können!

Kunstprojekt in Harburg

Kunsttherapiestudierende der Medical School Hamburg und eine junge Frau aus Syrien gestalteten im Kulturwohnzimmer in Harburg am 5. und am 12. Mai mit Kindern und Jugendlichen die Dekoration für unseren diesjährigen Stand beim Africa Day. Das offene Angebot gab Kindern aus unterschiedlichsten Kulturen Raum für Begegnung und lud sie ein sich kreativ und künstlerisch mit Afrika auseinanderzusetzen. Gemeinsam wurde gestaltet, gemalt und gebastelt und das alles für einen guten Zweck!

    rptcof

Der Verein ist gegründet

Processed with VSCO with kp9 presetEinige unserer Gründungsmitglieder

Am 18. März 2018 hat sich der Kids Care Campus e.V. in Hamburg gegründet und wurde am 3. April 2018 ins Vereinsregister eingetragen. In der Rubrik Über Uns stellen sich unsere Gründungsmitglieder vor und erklären kurz, warum sie den Kids Care Campus e.V. unterstützen. Wir freuen uns sehr das wir endlich aktiv werden können und möchten nun erste Ideen in die Tat umsetzen. Über laufende und abgeschlossene Projekte werden wir euch zukünftig auf der Homepage berichten. Möchtest auch du Teil des Teams werden und den Kids Care Campus e.V. unterstützen? Einige Ideen wie du helfen kannst findest du unter dem Menüpunkt Wir Suchen.

Unsere Vision

Der Kids Care Campus steht noch ganz am Anfang. Wir laden alle Interessierten ganz herzlich ein durch Anregungen, Ideen oder aktive Mitarbeit das Projekt mitzugestalten.

Was wir erreichen möchten:

  • Selbstbestimmung und Selbstentfaltung der Menschen durch den Zugang zu Bildung
  • die junge Generation befähigen positive Veränderungsprozesse anzustoßen
  • interkulturelle Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe
  • eine global gelebte Solidarität
  • Verantwortung übernehmen für sich und für andere

Der Kids Care Campus soll einen Beitrag dazu leisten diese Visionen im Rahmen des Projekts zu realisieren.  Im Hinblick auf die globalen Probleme mag dieser Beitrag verschwindend gering erscheinen, doch für die einzelnen Menschen verändert er das ganze Leben.

Lasst uns im Kleinen anfangen und für Meschen in Liberia Großes bewegen.